Paris Saint-Germain :PSG macht dickes Minus mit Grzegorz Krychowiak

Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

28 Millionen Euro Ablöse legte Paris Saint-Germain vor drei Jahren für Grzegorz Krychowiak auf den Tisch des FC Sevilla.

Die Franzosen spendierten ihrem neuen Coach Unai Emery dessen langjährigen Weggefährten aus Andalusien.

Doch der Pole zündete im Parc des Princes nicht, spielte kaum eine Rolle.

Es folgten Leihen an West Bromwich Albion und Lokomotive Moskau. Am Saisonende läuft der Leihdeal zwischen den Russen und PSG aus.

Doch Lokomotive Moskau ist zufrieden mit dem 29-Jährigen und wird ihn langfristig an sich binden. Französischen Medienberichten zufolge wurde die Kaufoption bereits aktiv.

PSG nimmt dem Vernehmen nach 10 bis 12 Millionen Euro Ablöse für den Nationalspieler ein - und damit nicht einmal mehr die Hälfte der einst investierten Summe.

» Thiago Motta winkt erster Trainerposten

» Christian Eriksen: PSG steigt ins Werben um den Spurs-Star ein

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige