Paris Saint-Germain :PSG-Streitigkeiten: Tuchel und Leonardo zanken sich schon wieder

thomas tuchel psg 2
Foto: daykung / Shutterstock.com

Es gibt einmal mehr Reibungspunkte zwischen Thomas Tuchel und Leonardo. Das französische Portal FOOT MERCATO berichtet von den erneuten Dissonanzen zwischen den bei Paris Saint-Germain angestellten Arbeitskollegen.

Streitpunkt seien demnach die beiden Personalien Thiago Silva und Eric-Maxim Choupo-Moting, deren Verträge in diesem Sommer auslaufen. Tuchel wolle mit dem Duo gerne weiterarbeiten, Leonardo verschließt sich allerdings.

Der Pariser Manager soll sich schon längst auf die Suche nach einem Ersatz für Silva gemacht haben. Bei Choupo-Moting besteht womöglich Grund zur Streitschlichtung – mit dem Management des ehemaligen Bundesliga-Spielers kam es angeblich bereits zu Verlängerungsverhandlungen.

leonardo 2018 1510 1
Foto: Fabio Diena / Shutterstock.com

Mauro Icardi als Streitobjekt zwischen Tuchel und Leonardo

Als dritter Zankapfel gilt Mauro Icardi, der von Inter Mailand lediglich ausgeliehen ist und mit 20 Toren in 31 Einsätzen durchaus überzeugt hatte.

Hintergrund


Tuchel soll mehrmals mit dem Argentinier aneinandergerasselt sein, Leonardo gilt als Befürworter einer dauerhaften Zusammenarbeit.

PSG ist allerdings nicht bereit, die auf 70 Millionen Euro festgesetzte Kaufoption zu ziehen, sondern soll lediglich damit ringen, ein Investment von 50 Millionen Euro plus zehn Millionen Bonus zu tätigen.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!