Paris Saint-Germain :PSG will Pepe - Inter und Bayern drohen leer auszugehen


Gerücht Paris Saint-Germain will Bayern München und Inter Mailand offenbar die Verpflichtung von Nicolas Pepe (23) streitig machen.

  • Fussballeuropa RedaktionMittwoch, 17.04.2019
Foto: daykung / Shutterstock.com
Anzeige

Neymar, Edinson Cavani, Kylian Mbappe und Angel di Maria: PSG hat eine der stärksten Offensivreihen der Welt. Allerdings: Die Bank ist nicht optimal besetzt.

Thomas Tuchel forderte bereits eine Verbreiterung des Kaders. Und der deutsche Chefcoach weiß genau, was er will.

"Ich weiß genau, welches Anforderungsprofil die Spieler haben, die wir brauchen", betonte er im Pressegespräch.

Wie die Tageszeitung LE PARISIEN in Erfahrung gebracht hat, ist einer der Kandidaten Nicolas Pepe (23) von OSC Lille.

Der ivorische Shooting-Star, der jüngst beim 5:1-Sieg Lilles gegen Paris traf, hat durch hervorragende Leistungen das Interesse mehrerer Top-Klubs geweckt.

Bayern München ist interessiert. Ein Treffen mit Pepes Berater stand bereits an.

Video zum Thema

Inter Mailand lockt den flinken Flügelstürmer ebenfalls, bietet dem Vernehmen nach 60 Millionen Euro Ablöse.

Bayern und Inter müssen sich nun auf Konkurrenz durch PSG einstellen. Tuchel wünscht sich Pepe offenbar als Ergänzung für seine Offensive.

Mit Pepe in der Hinterhand könnte Kylian Mbappe noch mehr ins Zentrum rücken. Einen Abschied von Edinson Cavani (31, Vertrag läuft 2020 aus) könnte PSG dann verkraften.

Der uruguayische Nationalstürmer liebäugelt mit einer Rückkehr nach Italien und zum SSC Neapel.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige