Xavi Simons träumt von WM-Teilnahme

28.10.2022 um 13:58 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
xavi simons
Xavi Simons steht seit dem vergangenen Sommer in Eindhoven unter Vertrag - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Zehn Tore und vier Vorlagen lieferte Xavi Simons unter Trainer Ruud van Nistelrooy in 19 Saisonspielen ab. Nach seinem Wechsel von PSG in die Eredivisie hat der 19-Jährige seinen Durchbruch als Profi endgültig geschafft.

Nun hofft Simons auf einen Anruf von Nationaltrainer Louis van Gaal. "Ich trainiere hart und gebe alles. Fußball ist mein Leben. Wer weiß. Es ist ein Traum, wer will nicht bei einer Weltmeisterschaft spielen", sagte er laut der Fachzeitung Sport auf die Möglichkeit einer WM-Teilnahme angesprochen.

Der gebürtige Amsterdamer Simons hatte den Großteil seiner fußballerischen Ausbildung beim FC Barcelona genossen, ehe er im Sommer 2019 ablösefrei zu Paris Saint-Germain wechselte.

Beim französischen Hauptstadtklub versprach sich der Mittelfeldspieler höhere Chancen auf seinen Durchbruch. Doch in drei Jahren absolvierte der Youngster nur elf Kurzeinsätze für die erste Mannschaft.

Weiterlesen nach dem Video

Im vergangenen Sommer wechselte Simons nach Ablauf seines Vertrags in die Niederlande und unterschrieb bis 2027. Der Youngster ließ sich von PSV eine spezielle Ausstiegsklausel zu sichern. Sollte PSG anfragen, muss Eindhoven den Shooting-Star ziehen lassen.

Medienberichten zufolge würden in diesem Fall zehn bis zwölf Millionen Euro Ablöse nach Eindhoven fließen. Interesse geweckt hat Simons, der nach Barça-Legende Xavi Hernandez benannt ist, auch bei Juventus Turin. Die Bianconeri haben nach Informationen von Calciomercato.com Kontakt zu Simons' Berater aufgenommen.

Verwendete Quellen: Sport
WERBUNG