Paris Saint-Germain :Quarantäne-Verstoß? Jetzt meldet sich Neymar zu Wort

neymar 2020 01 067
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Auch wenn der Fußballbetrieb dieser Tage aufgrund des Coronavirus stillsteht: Neymar schafft es immer wieder, sich einen der vordersten Schlagzeilenplätze zu sichern – und das meist negativ. So auch im neusten Fall.

Vor wenigen Tagen hatte der 28-Jährige auf Instagram ein Bild hochgeladen, das ihn mit Freunden beim Volleyballspielen zeigt.

Aus Brasilien und Spanien war sofort Empörung zu vernehmen. Spekulationen in sämtliche Richtungen wurden aufgestellt. Der Tenor: Neymar habe gegen die Quarantäne-Auflagen verstoßen.

neymar 2020 01 040
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Jenes Bild zeige den Spieler von Paris Saint-Germain "an der Seite von anderen Menschen, die sich gemeinsam mit ihm in Quarantäne befinden", teilt Neymars Agentur gemäß verschiedener brasilianischer Medien mit.

Jene Personen würden gemeinsam mit ihm in Paris wohnen und haben zuletzt auch die Reise mit nach Brasilien angetreten: "Neymar hat sein Haus angeboten, damit dort alle die ersten 14 Tage verbringen können, bevor sie zu ihren Familie zurückkehren."

Hintergrund


Neymars Haus sei komplett isoliert, heißt es weiter. Die einzige Ausnahme sei der Sohn des Nationalspielers, der gekommen sei, um bei seinem Vater zu sein.

Nach der vorübergehenden Beendigung des Spielbetriebs in Frankreich war Neymar in seine brasilianische Heimat gereist.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!