AS Monaco :Radamel Falcao sagt Galatasaray zu

Foto: efecreata mediagroup / Shutterstock.com
Anzeige

Radamel Falcao hat in 140 Spielen für AS Monaco 83 Tore erzielt und ist damit einer der besten Torjäger der Vereinsgeschichte.

Nur dank der Tore des Kolumbianers hielt der ASMFC in der vergangenen Spielzeit knapp die Klasse in der Ligue 1.

Monaco würde gerne mit seiner Lebensversicherung verlängern, bietet dem Vernehmen nach aber nur einen neuen Einjahresvertrag.

Das ist dem 33-Jährigen aber zu wenig. Der Nationalstürmer liebäugelt daher mit einem Wechsel zu Galatasaray.

Laut Journalist Manu Lonjon von YAHOO SPORTS FRANCE FOOTBALL hat Falcao Galatasaray nun zugesagt. Am Bosporus winkt Falcao ein Dreijahresvertrag.

Monaco soll sich mittlerweile nicht mehr gegen einen Falcao-Abschied wehren, allerdings muss vorher Ersatz her. Ein Kandidat: Wissam Ben Yedder vom FC Sevilla.

» Remis gegen Türkei: Antoine Griezmann und Frankreich traurig

» Nach Uhren-Klau: Nizza schmeißt Lamine Diaby-Fadiga raus

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige