Inter Mailand :Radja Nainggolan auf dem Weg in die Türkei


Gerücht Inter Mailand hat sich zum Ziel gemacht, seinen Kader noch um die ein oder andere Personalie erleichtern zu wollen. Radja Nainggolan soll dem Kreis der Spieler angehören, die den Verein verlassen dürfen. Für ihn öffnet sich nicht nur in der Türkei ein Fenster.

  • Andre OechsnerDienstag, 30.07.2019
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

Bei italienischen Medien soll Radja Nainggolan das Interesse von Galatasaray Istanbul bestätigt haben.

Schon vor Wochen kamen Gerüchte bezüglich eines Wechsels des Mittelfeld-Abräumers in die Türkei auf.

Neben dem türkischen Spitzenklub sollen sich Klubs aus China sowie Cagliari Calcio mit einem Transfer befassen. Von letztgenanntem Bewerber schreibt der italienische Journalist Fabrizio Romano.

Nainggolan spielte von 2010 bis 2014 fü Cagliari und soll sich durchaus vorstellen können, dorthin zurückzukehren.

Die finanziellen Rahmenbedingungen bei seinem Ex-Klub sind dafür alledings nicht ausgelegt. der Belgier müsste sich mit einem Gehalt von einer Million Euro pro Jahr begnügen.

Dieser Tage befindet er sich mit Inter Mailand auf Asienreise. Trotz seines bis 2022 gültigen Vertrags gilt ein Abschied in den kommenden Wochen als wahrscheinlich.

Video zum Thema

Geschäftsführer Beppe Marotta hatte bereits klargestellt, dass man  ohne Mauro Icardi und Nainggolan plane.

Nainggolan hatte mit 29 Ligaspielen (6 Tore/3 Assists) erheblichen Anteil an der Champions-League-Qualifikation der Nerazzurri.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige