Inter Mailand :Radja Nainggolan: Rückkehr zur Alten Liebe?

Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

Mauro Icardi und Radja Nainggolan sollen Inter Mailand trotz gültiger Verträge verlassen. Das hat Geschäftsführer Beppe Marotta klargestellt.

Während sich für Icardi Juventus Turin und Atletico Madrid interessieren sollen, steht Nainggolan vor allem in der Chinese Super League hoch im Kurs.

Der Belgier hat lukrative Angebote vorliegen, bisher macht er aber keine Anstalten ins Reich der Mitte zu wechseln.

Ein Wechsel innerhalb der Serie A könnte den Routinier mehr reizen. Laut TUTTOSPORT gibt es auch bereits einen Interessenten: Cagliari Calcio.

Dort kickte Nainggolan bereits von 2010 bis 2014, ehe er zur AS Roma wechselte.

Was für Cagliari sprechen könnte: Aus Sardinien stammt Nainggolans Frau Claudia, die unlängst ihre Krebserkrankung öffentlich machte.

Anzeige

Allerdings: Nainggolan kassiert bei Inter 4,5 Millionen Euro netto pro Jahr.

So viel kann und will Cagliari dem Ex-Nationalspieler nicht bieten. Er müsste einen deutlichen Gehaltsverzicht in Kauf nehmen.

» Antonio Conte: Das sagt er vor dem BVB-Showdown

» Nach Verletzung: Inter holt keinen Ersatz für Alexis Sanchez

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige