Anzeige

Premier League :Rafa Benitez verlässt Newcastle – kommt Klinsmann?

rafael benitez 2018 1510
Foto: Fabio Diena / Shutterstock.com
Anzeige

Seit Wochen und Monaten hat die Hängepartie um Rafael Benitez die Fans der Magpies in Atem gehalten. Der Spanier stellte am Ende aber Forderungen, die der Verein nicht erfüllen konnte.

Über einen "beträchtlichen Zeitraum" habe man "hart" an einer Vertragsverlängerung für Rafael Benitez gearbeitet, teilte Newcastle United mit.

"Es war aber unmöglich – und wird unmöglich sein – eine Vereinbarung mit Rafa und seinen Beratern zu schließen."

Daher müsse man "mit großem Bedauern" den Abschied des Spaniers verkünden, so der Traditionsverein.

Seit Beginn der abgelaufenen Saison, die Newcastle auf Rang 13 abschloss, rankten sich Gerüchte um einen Abschied des früheren Liverpooler und Madrider Trainers.

Besitzer Mike Ashley soll den Etat für den Verein eingekürzt, Benitez aber mehr Geld für den Kader gefordert haben.

Im Winter kamen Miguel Almiron für 24 Millionen Euro und Leihspieler Antonio Barreca. Beides hätte Benitez aber nicht besänftigt.

Das Fass zum Überlaufen hätten aber laut Medienberichten die Gerüchte um einen Verkauf des Vereins gebracht. Angeblich will Ashley Newcastle in Richtung China verlaufen.

Als Nachfolger für Rafael Benitez, der die Magpies erst nicht vor dem Absturz in die Zweitklassigkeit bewahren konnte, sie dann aber direkt wieder in die Premier League führte und auf Rang zehn landete, ist Jürgen Klinsmann im Gespräch.

Der 54-Jährige ist seit November 2016 ohne Trainer-Job.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige