Herzensangelegenheit :Rafael Alcantara stellt klar: Barça, Celta Vigo oder nichts

Foto: Anton_Ivanov / Shutterstock.com
Anzeige

Rafinha Alcantara (26) wechselte im vergangenen Sommer innerhalb der Primera Division zu Celta Vigo. Für einen anderen Verein hätte er Barça nicht verlassen.

"Wäre Celta nicht gekommen, wäre ich nicht gegangen, ich wäre in Barcelona geblieben", sagte der brasilianische Nationalspieler.

Rafael Alcantara hatte bereit 2013/2014 auf Leihbasis bei Celta Vigo gespielt. Nicht der einzige Berührungspunkt mit den Galiciern. Bereits Rafinhas Vater Mazinho spielte für Celta Vigo.

Schon in Kindheitstagen hat Rafael Alcantara eine Sympathie für Celta aufgebaut. "Das hat man von klein an, man spürt es einfach. Erklären kann man es nicht", so der 26-Jährige.

Er trage Celta Vigo im Herzen, führt der Mittelfeldakteur weiter aus: "So kann man es nennen, wenn Spieler etwas für einen Verein empfinden."

Bisher läuft es für Celta Vigo noch nicht rund. In der Primera Division steht nur Tabellenplatz 15 nach 8 Spieltagen zu Buche.

Rafael Alcantara kam bisher in sieben der acht Spiele zum Einsatz. Eine Torbeteiligung gelang ihm bisher noch nicht. Er ist bis zum Saisonende von Barça ausgeliehen.

» Nach Juve-Wechsel: Kluivert mit Seitenhieb gegen Matthijs de Ligt

» Jean-Clair Todibo: Barça will ihn verkaufen - unter einer Voraussetzung

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige