Anzeige

Rafael Benitez :Darum holt Barça mehr Titel als Real

rafael benitez 4
Foto: Marcos Mesa Sam Wordley / Shutterstock.com
Anzeige

Im Gespräch mit dem britischen TV-Sender BT Sport kritisierte der Fußballlehrer den Boss der Blancos. Wirtschaftlich habe sich Perez in den vergangenen Jahren sehr große Verdienste für Real Madrid erworben, lobte Benitez zunächst.

Aber: "Der Präsident ist immer da. Er redet mit den Spielern, er redet mit der Presse. Das ist nicht einfach für einen Trainer", erklärte der gebürtige Madrilene.

Rafael Benitez war im Sommer als Nachfolger von Carlo Ancelotti ins Bernabeu gekommen und hatte einen Dreijahresvertrag unterschrieben. Anfang Januar setzte Perez den 55-Jährigen vor die Tür.

Zinedine Zidane heuerte als Chefcoach an. Seit dem Beginn von Perez' zweiter Amtszeit im Sommer 2009 ist Zidane bereits der sechste Trainer.

Rafael Benitez sieht die Fluktuation auf dem Trainersessel kritisch. "Der Trainer muss immer von vorne anfangen", bemängelte der Übungsleiter.

Dies sei beim FC Barcelona anders. "Dort herrscht mehr Konstanz. Das ist der Unterschied", so Benitez.

"Deshalb hat Barcelona in den vergangenen sieben Jahren fünfmal die Meisterschaft gewonnen, Real Madrid aber nur einmal." Wettbewerbsübergreifend habe Barcelona in diesem Zeitraum mehr als doppelt so viele Titel wie Real gewonnen.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige