Ex-Liverpool-Trainer :Rafael Benitez schließt Insel-Rückkehr aus - zumindest vorerst

Foto: katatonia82 / Shutterstock.com
Anzeige

Für Rafael Benitez kommt eine Rückkehr auf englischen Boden zum aktuellen Zeitpunkt nicht infrage.

Dass er irgendwann einmal wieder in der Premier League seiner Trainerberufung nachgehen wird, schließt der Spanier hingegen nicht aus.

"Natürlich würde ich in Zukunft gerne in die Premier League zurückkehren, aber im Moment muss ich mir ganz klar sein, dass ich jetzt keine Chance habe, zurückzukehren", erklärt Benitez bei SKY SPORTS.

Nach dreieinhalb Jahren bei Newcastle United entschied sich Benitez im Sommer für ein Abenteuer in China und wurde Trainer des dortigen Erstligisten Dalian Yifang. Dort sieht der akribische Arbeiter seine Mission noch lange nicht als beendet an.

"Ich bin glücklich, sehr zufrieden, sie vertrauen mir - wir haben viele Mitarbeiter, die an einem großen Projekt arbeiten", beschreibt Benitez seine aktuelle Situation in China.

"Wir wollen ein Vermächtnis hinterlassen. Es ist eine Herausforderung für mich und ich lerne viel. Es ist eine großartige Erfahrung und ich bin im Moment ziemlich glücklich."

Anzeige

Neben Newcastle betreute Benitez in der höchsten englischen Fußballspielklasse auch noch den FC Chelsea und den FC Liverpool.

Mit den Reds wurde der 59-Jährige 2004/05 Champions-League-Sieger, 2012/13 holte er mit den Blues die Europa League.

» Dani Ceballos: Leih-Abbruch und Rückkehr nach Spanien?

» Barça statt Arsenal: Aubameyang will nach Spanien

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige