Manchester City :Raheem Sterling: Seine Berater treffen Real Madrids Generaldirektor

Foto: Stef22 / Dreamstime.com
Anzeige

Investitionen von über 300 Millionen Euro ließ Real Madrid nach der katastrophalen Vorsaison in den Kader fließen.

Nach Spielern wie Eden Hazard und Luka Jovic könnte der nächste Großtransfer anstehen.

Das amerikanische Portal THE ATHLETIC berichtet von einem Treffen zwischen Jose Angel Sanchez und den Beratern von Raheem Sterling.

Sanchez ist einer der höchsten Mitarbeiter in Madrid, amtet er bei Real doch als Generaldirektor.

Sanchez war in Mission unterwegs, Sterlings Bereitschaft eines Wechsels zu evaluieren.

Angeblich träumt der 24-Jährige eines Tages davon, an der Concha Espina aufzulaufen. Bei Manchester City fehlt es ihm aber an nichts.

Anzeige

Real soll sich dennoch im kommenden Sommer daran versuchen, Raheem Sterling unter Vertrag zu nehmen.

Der gebürtige Jamaikaner ist seit über einem Jahr in bestechender Form. In der neuen Spielzeit gelangen ihm sechs Tore in sieben Pflichtspielen. Sein Vertrag läuft 2023 aus.

Raheem Sterling wurde bereits vor vier Jahren mit Real Madrid in Verbindung gebracht. Der damalige Chefcoach Rafael Benitez soll ihn als Neuzugang im Blick gehabt haben.

» Kompany erklärt: Das ist das Größte, was ich von Pep gelernt habe

» ManCity will Kingsley Coman als Sane-Erbe

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige