Manchester City :Raheem Sterling verrät: So trimmt uns Guardiola zum Erfolg

Foto: Photo Works / Shutterstock.com
Anzeige

Pep Guardiola (48) ist nicht nur in Sachen Taktik ein Ausnahmetrainer, laut Raheem Sterling dringt der Katalane auch mental zu seinen Spielern sehr gut durch.

"Er hat unsere Mentalität verändert", erklärte der 24-Jährige kurz vor dem FA-Cup-Finale gegen den FC Watford im MIRROR.

"Er hat zuerst Strafen eingeführt für kleine Dinge wie Verspätungen, damit wir aufmerksam bleiben. Mit der Zeit haben wir bewiesen, dass wir das sind und er hat die Bußgelder wieder gestrichen. Dennoch haben wir den Standard diese Saison tatsächlich nochmal angehoben, dafür müssen wir ihm danken."

Nach über 100 Punkten in der vorigen Saison, hat Manchester City in dieser mit 98 Punkten und einem Zähler Vorsprung auf den FC Liverpool die Meisterschaft erneut geholt.

Nach dem League-Cup-Erfolg gegen den FC Chelsea im Frühjahr könnte der dritte Titel am Wochenende folgen.

Zum Erfolg beigetragen haben auch die Tore von Raheem Sterling.

Anzeige

"Bevor Bernardo Silva kam, waren es auf den Flügeln nur Leroy Sané und ich", sagte der Engländer.

"Ich wusste, dass mich neue Konkurrenz noch einmal pushen und besser machen würde. Wenn man Teamsportler ist, geht es nicht um's Ego. Es geht darum besser zu werden, um dem Team zu helfen."

» Nachfolger von David Silva: Guardiola hebt Phil Foden aufs Podest

» Warum Guardiola kein Interesse an Martin Ödegaard hat

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige