"Ich wäre enttäuscht" :Raheem Sterling wird von Wechsel zu Real Madrid abgeraten

raheem sterling 2017 100
Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com

Manchester City muss noch bis zum Juli warten, ehe der CAS eine Entscheidung über den Einspruch der Sky Blues gegen die zweijährige Champions-League-Sperre fällt.

Bleibt die Strafe bestehen, muss City um seine besten Spieler fürchten. Kevin de Bruyne deutete bereits an, dass er sich zwei Jahre ohne Königsklasse nicht vorstellen könne.

Auch Raheem Sterling (25, Vertrag bis 2023) dürfte seine Optionen abwägen. Der Flügelstürmer wurde jüngst erneut mit Real Madrid in Verbindung gebracht.

Geht es nach Sven-Göran Eriksson, dann hätte der Flügelstürmer auf jeden Fall das Zeug dazu, für den spanischen Rekordmeister aufzulaufen.

"Sie werden für Real Madrid spielen, wenn sie das wollen, aber ich wäre enttäuscht", sagte der ehemalige englische Nationaltrainer laut AS über einen möglichen Abschied von Sterling und de Bruyne.

Hintergrund


Und weiter: "Ich weiß es nicht, aber ich hoffe wirklich, dass sie in England bleiben. Die Premier League ist zweifelsohne seit einigen Jahren die beste und beliebteste Liga der Welt."

Was dem ehemaligen Meistermacher von Lazio Rom an der Premier League besonders gefällt: die vielen Top-Klubs. "Andere Ligen sind gut, aber wie viele Leute schauen sich den spanischen Fußball an, wenn nicht Barcelona oder Real Madrid spielt. Vielleicht noch Atletico Madrid. Ich glaube nicht viele."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!