Anzeige

Manchester City :Raheem Sterling zu Real Madrid? Guardiola weiß um königliche Anziehungskraft

raheem sterling 2017 8
Foto: Stef22 / Dreamstime.com
Anzeige

Am Mittwoch siegte Manchester City im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League 2:1 bei Real Madrid und machte einen wichtigen Schritt auf dem Weg ins Viertelfinale.

Nicht in der Startelf stand Raheem Sterling. Der englische Superstar hatte jüngst mit dem spanischen Rekordmeister geflirtet, einen Wechsel zu den Königlichen nicht ausgeschlossen.

Pep Guardiola macht sich keine Sorgen, dass Sterling mit seinen Gedanken nicht mehr bei Manchester City ist, obwohl er um die Attraktivität der Spanier weiß.

"Alle Vereine wissen, dass man Probleme bekommen könnte, wenn Real Madrid oder Barça an die Tür klopfen", erklärte der Katalane im Vorfeld des Auswärtssiegs.

Guardiola weiter: "Barcelona und Real Madrid sind vielleicht die stärksten und mächtigsten Teams der Geschichte, auch aufgrund ihrer Erfolge. Das ist normal und ich verstehe das vollkommen."

Er stelle Raheem Sterlings Engagement aber keinesfalls infrage: "Jeden Tag sieht man seinen Einsatz, in jedem Spiel gibt er offensiv und defensiv alles."

Dass Raheem Sterling, hinter Kylian Mbappe einer der wertvollsten Spieler der Welt, bei anderen Top-Klubs auf dem Einkaufszettel steht, versteht Guardiola: "Er ist einer der besten Spieler der Welt und es ist normal, dass große Vereine in ihren Reihen haben wollen."

Ob es Gespräche zwischen dem Berater von Raheem Sterling und Barça oder Real Madrid gab, könne er aber nicht sagen.

Folge uns auf Google News!