Inter Mailand :Rakitic und Modric sagen ab - jetzt jagt Inter Ilkay Gündogan

Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com
Anzeige

Pep Guardiola deutete vor Kurzem während einer Pressekonferenz an, dass Ilkay Gündogan seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern wolle.

Dass Manchester City mit dem deutschen Nationalspieler ins letzte Vertragsjahr geht, ist ausgeschlossen.

Wie GAZZETTA DELLO SPORT und TUTTOSPORT unisono berichten, taucht Gündogan auf der Pendenzenliste von Inter Mailand auf.

Die beiden Sportblätter siedeln ihn sogar recht weit oben auf dem Index an.

Grund hierfür seien die beiden Absagen von Luka Modric (Real Madrid) und Ivan Rakitic (FC Barcelona), die ursprünglich als Transferziel der Mailänder ausgeschrieben waren.

Das Duo hat ungeachtet der Vetos ihrer Klubs auch selbst kein Interesse zu wechseln.

Anzeige

Inter sei bereit, Gündogan einen Vertrag über vier Jahre zu offerieren und könne gleichwohl bei den finanziellen Parametern mithalten.

In Diensten von ManCity wird Gündogans aktuelles Jahressalär auf acht Millionen Euro geschätzt.

ManCity sei unterdessen bereit, Gündogan bei einer Ablöse zwischen 25 und 30 Millionen Euro ziehen zu lassen.

In der Modestadt Mailand würde der 28-Jährige auf einer Gehaltsebene mit Mauro Icardi und Wunsch-Neuzugang Diego Godin stehen.

» Lautaro Martinez: So will Inter einen Wechsel zu Barça vermeiden

» Bitter für Inter: Alexis Sanchez droht lange Pause

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige