Solskjaer-Erbe? :Ralf Rangnick flirtet mit Manchester United

Video zum Thema
Anzeige

Dem GUARDIAN antwortet Ralf Rangnick auf die Frage, ob ihn ein Angebot von Manchester United interessieren würde: "Ich bin glücklich mit dem, was ich tue."

"Aber wenn ein Verein mit mir sprechen wollen würde, würde sich die Frage stellen, ob ich jemand sein könnte, der Entwicklungsbereiche im gesamten Klub beeinflussen kann. Andernfalls kommt lediglich die Hälfte meiner Fähigkeiten zum Tragen."

Die Red Devils stecken nach dem schlechtesten Saisonstart seit 30 Jahren tief in der Malaise. Nur neun Punkte aus acht Spielen ziehen das Belegen des 12. Platzes nach sich.

Trainer Ole Gunnar Solskjaer steht in der Kritik. Ihm droht bei weiteren Negativerlebnissen die Entlassung.

Doch warum spielt der englische Rekordmeister so weit hinter seinen Möglichkeiten? Rangnicks Analyse kommt zu folgendem Urteil: "Man muss nur auf das Geld schauen, das dem Team in den letzten fünf Jahren zur Verfügung stand. Da lässt sich feststellen, dass die Ergebnisse ungenügend waren."

In jenem Zeitraum investierte United stolze 976,45 Millionen Euro in den Kader – knapp eine Milliarde Euro!

Star-Einkauf in diesem Sommer war Harry Maguire, der für 87 Millionen Euro Ablöse von Ligakonkurrent Leicester City ins Old Trafford wechselte.

» Manchester United: Schuldenberg steigt weiter an

» Tahith Chong steht bei Juventus Turin auf dem Zettel

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige