AC Mailand :Ralf Rangnick in Doppelfunktion zu Milan? Rossoneri reagieren auf Gerücht

Foto: Melissad10 / Dreamstime.com
Anzeige

Als Ralf Rangnick in diesem Sommer seinen Posten im Fußballimperium eines Getränkeherstellers aus Fuschl am See antrat, wurde bereits geunkt, dass der 61-Jährige wohl nicht lange vom Trainerjob ferngehalten werden könne.

Und tatsächlich: Zumindest Gerüchte poppten sehr schnell auf – da waren Manchester United und der FC Bayern, die dem Backnanger Avancen gemacht haben sollen.

Laut BILD bringt sich mit dem AC Mailand der nächste Klub in Stellung.

Der Boulevardzeitung zufolge soll Rangnick in der Lombardei ab der neuen Saison Trainer- und Sportdirektorposten in Personalunion übernehmen.

Dafür habe er sogar dem FC Everton abgesagt, heißt es. Die Toffees sollen in Kürze von Carlo Ancelotti übernommen werden.

Bereits ab Januar stehe Rangnick Milan beratend zur Seite. Sollte es tatsächlich zu diesem Engagement kommen, dürfte in Mailand die ein oder andere Person ihre Festanstellung verlieren. Dies wäre unter anderem Stefano Pioli.

Anzeige

Dieser wurde erst Anfang Oktober engagiert. Überdies könnte sich jemand aus dem Manager-Trio Zvonimir Boban, Frederic Massara und Paolo Maldini vorzeitig verabschieden.

Milan belegt in einer äußerst enttäuschenden Saison nach 16 Spielen lediglich den 10. Tabellenplatz.

Der AC Mailand reagierte auf die Berichterstattung. Gegenüber der DPA erklärte ein Sprecher des Klubs, dass die Nachricht jeder Grundlage entbehre.

» Lucas Paqueta vor Winter-Wechsel

» Fabio Borini verlässt Milan - Wechsel innerhalb der Serie A

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige