Real Madrid :Ramos-Nachfolger: Real Madrid schielt in die Premier League

sergio ramos 2020 01 008
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com
Anzeige

Sergio Ramos' Vertrag bei Real Madrid endet 2021. Bald steht der Poker um eine Vertragsverlängerung an. Dabei könnte es zu Problemen kommen.

Beim spanischen Rekordmeister erhalten Ü32-Spieler normalerweise nur noch Einjahresverträge, der Abwehrchef soll sich jedoch eine längere Vertragslaufzeit wünschen.

Unabhängig von der neuen Laufzeit von Ramos' Arbeitspapier fahndet Real Madrid nach einem neuen Innenverteidiger, Ramos wird schließlich in wenigen Tagen 34. Ewig kann er nicht mehr spielen.

sergio ramos 2020 109
Foto: Brais Seara / Shutterstock.com

In Raphael Varane (26) und Eder Militao (22) haben die Königlichen bereits zwei starke und junge Innenverteidiger im Kader. Für das Erbe von Ramos soll nun ein weiterer Hochkaräter kommen.

Die königlichen Kaderplaner haben EL DESMARQUE zufolge Davinson Sanchez (23, Vertrag bis 2024) von Tottenham als Transferziel auserkoren.

Der kolumbianische Nationalverteidiger geht seit fast drei Jahren seinem Dienst in der Premier League nach, Tottenham gab 40 Millionen Euro Ablöse für ihn aus. Zuvor spielte er für Ajax Amsterdam.

Jetzt wird er mit einem Wechsel zu Real Madrid in Verbindung gebracht. Kostenpunkt: 60 Millionen Euro. Allerdings sollen auch Barça und Juventus Turin sowie Inter Mailand Interesse bekunden.