Italien-Kenner :Ranieri-Nachfolger: Roma denkt an Rafael Benitez


Gerücht Das Aus von Claudio Ranieri zum Saisonende ist bei der Roma beschlossen. Deren Präsident blickt nun auf die Insel bei der Nachfolgesuche.

  • Fussballeuropa RedaktionMontag, 13.05.2019
Foto: Francesc Juan / Shutterstock.com
Anzeige

Bei Inter Mailand beerbte Rafael Benitez (59) einst Jose Mourinho (56). Der Spanier blieb allerdings nicht lange, musste nach sechs Monaten wieder gehen.

Beim SSC Neapel verweilte Benitez länger, zwei Jahre coachte Benitez die Partenopei recht erfolgreich, führte sie in die Champions League.

Nun könnte Rafael Benitez zum dritten Mal in der Serie A anheuern. Laut IL MESSAGGERO will die Roma den einstigen Champions-League-Sieger (2005 mit Liverpool).

Rafael Benitez führte Newcastle United vor drei Jahren zurück in die Premier League, sicherte zweimal in Folge trotz vergleichsweise begrenzter Mittel den Klassenerhalt souverän.

Weil Klub-Boss Mike Ashley aber zu wenig in den Verein investiert und ihn am liebsten verkaufen würde, steht Benitez vor dem Abschied.

Die Giallorossi holten nach der Entlassung von Eusebio di Francesco im März Claudio Ranieri als Interimscoach.

Video zum Thema

Der 61-Jährige wird das Olimpico jedoch nach Saisonende verlassen. Das kündigte er vor dem Sieg gegen Juventus Turin am Wochenende an.

Präsident James Pallotta soll auf die Zusage von Antonio Conte (49) für die neue Saison hoffen, aber Rafael Benitez ebenso wie Atalanta-Coach Gian Piero Gasperini als weitere Kandidaten im Blick haben.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige