Kommt Kovac? :Raum für Spekulationen: Lucien Favre mit unklarer Zukunftsaussage

lucien favre 2020
Foto: Federico Guerra Moran / Shutterstock.com

Die Kritikaster hatten gestern mal wieder Hochkonjunktur. Eines der Geheimnisse, mit dem sich die Anhänger von Borussia Dortmund nach der 0:1-Niederlage gegen den FC Bayern konfrontiert sehen, ist das Startelf-Fernbleiben von Emre Can und Jadon Sancho.

Lucien Favre kennt die Themen der Nörgler bestens. Nach dem Spiel wurde er im SKY-Gespräch mit der Frage auseinandergesetzt, ob er denn wieder Diskussionen darüber fürchte, dass er mit dem BVB keinen Titel holen könne. Die darauffolgende Antwort ließ tief blicken.

"Das sagt man hier seit Monaten. Ich weiß, wie es geht und werde darüber in ein paar Wochen sprechen. Ich bleibe ruhig und vertraue in mir", sagte der Dortmunder Übungsleiter. Hat Favre etwa genug von den ständigen Debatten über seine Person?

niko kovac 2010 112
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Lothar Matthäus glaubt an Favre-Aus und Kovac-Ankunft

Fakt ist: Sein Vertrag läuft Ende Juni kommenden Jahres aus. Schon im März hatte sich Favre nebulös bezüglich seiner Zukunft am Rheinlanddamm geäußert. Klar ist auch: Der BVB will Titel holen, an der Meisterschaft ist er mal wieder vorbeigeschrammt.

Hintergrund


Ob Favre und der "ewige Zweite" BVB gemeinsam in das letzte Vertragsjahr gehen scheint nach dem Dienstagabend offener denn je.

Für Rekordnationalspieler Lothar Matthäus steht quasi fest, wer im Falle eines Favre-Abgangs das Ruder übernehmen würde: "Favre geht, Nico Kovac kommt."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!