RB Leipzig :Christopher Nkunku wurde Real Madrid angeboten

imago christopher nkunku 011021
Foto: Jan Huebner / imago images
Werbung

Dass Pini Zahavi über sehr gute Kontakte in die höchsten Ebenen von Real Madrid verfügt, ist nicht erst seit dem Transfer von David Alaba an die Concha Espina bekannt. Jetzt will der Spielvermittler offenbar seinen nächsten Klienten in der spanischen Landeshauptstadt niederlassen.

Nach Informationen des Portals Defensa Central ist Zahavi in den letzten Tagen vorstellig geworden und hat Christopher Nkunku bei den Vereinsoffiziellen für einen Wechsel angeboten. Ein Transfer sei nach aktuellem Ermessen für Madrid allerdings keine Option, die Verpflichtung sei ausgeschlossen.

Hintergrund

Real verfolge im Sommer kommenden Jahres andere Ziele, wolle beispielsweise Erling Haaland und Kylian Mbappe vereinen. Nkunku gehört derweil in der Bundesliga zu den absoluten Senkrechtstartern.

Der 23-Jährige sorgt bei RB Leipzig mit hervorragenden Auftritten für Furore. Beim Auswärtsspiel in der Champions League gegen Manchester City (3:6) hatte Nkunku alle drei Leipziger Tore erzielt. "Christo hat auf dem Platz keine Schwächen", schwärmte RB-Trainer Jesse Marsch.

Video zum Thema