RB Leipzig

"Mein Zuhause": Christopher Nkunku flirtet mit PSG

getty christopher nkunku 22053038
Foto: / Getty Images

"Paris, ich habe es immer gesagt, es ist mein Zuhause, mein Herzensklub", erklärte der Nationalspieler am Sonntag laut Fussballtransfers.com auf einer Pressekonferenz der französischen Nationalelf im Vorfeld der Länderspiele gegen Dänemark (3.6) und Kroatien (6.6.).

Nkunku wurde einst in der Jugend von PSG ausgebildet. 2019 wechselte er die Vereinsfarben und schloss sich gegen die Zahlung einer Ablöse von 13 Millionen Euro RB Leipzig an. Bei den Sachsen steht der 24-Jährige noch bis 2024 unter Vertrag.

RB Leipzig

Paris Saint-Germain wird ebenso wie Manchester United mit Nkunku in Verbindung gebracht. "Es ist schmeichelhaft, dass die größten Klubs der Welt an mir interessiert sind", berichtet der schnelle Offensivspieler. "Aber es ist auch schmeichelhaft, dass Leipzig alles tut, um mich zu halten."

RB Leipzig will seinen Topscorer nicht abgeben und arbeitet stattdessen an einer Vertragsverlängerung. Im Zuge der geplanten Ausdehnung soll Nkunku eine kräftige Gehaltserhöhung auf sieben Millionen Euro spendiert bekommen.