AS Rom war in Kontakt mit Domenico Tedesco

08.04.2022 um 13:55 Uhr - Update: 16:57 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
domenico tedesco
Foto: / Getty Images

Der AS Rom stellte Jose Mourinho im vergangenen Sommer als neuen Cheftrainer an. Die Giallorossi halten ständig Augen und Ohren auf dem Markt offen – und sind dabei auf Domenico Tedesco aufmerksam geworden.

Mit dem FC Genua soll es vor einiger Zeit Gespräche gegeben haben, auch die Roma streckte schon mal die Fühler aus. "Vor ein paar Jahren hat es Kontakt mit der Roma gegeben", berichtet Tedescos Berater Francesco Romano bei der italienischen Sky-Ausgabe.

Tedesco hatte im Mai vorigen Jahres bei Spartak Moskau gekündigt, weil er aufgrund der Corona-Pandemie Sehnsucht nach Familie und Heimat hatte. Tedesco hat italienische Wurzeln, wurde in der 40.000-Seelen-Stadt Rossano in der Region Kalabrien geboren.

Romano eröffnet, dass ein Trainerjob in der Serie A Tedescos Ziel sei. "Wir haben darüber gesprochen: Er hat Italien im Herzen und sein Interesse an der italienischen Meisterschaft ist groß. Vielleicht kann er dank Leipzig auf eine prestigeträchtige Bank in Italien streben."

Daran ist aber vorerst nicht zu denken. Tedesco übernahm im Dezember RB Leipzig und verrichtet dort hervorragende Arbeit. Die Sachsen sind das einzige deutsche Team, das noch in allen drei Wettbewerben vertreten ist. Seit Tedescos Übernahme holte nur der FC Bayern (32) in der Bundesliga mehr Punkte als Leipzig (30).

Verwendete Quellen: Sky