Real Madrid :Real-Abgang? Marcelo positioniert sich deutlich


Aufgrund seiner im Verhältnis geringen Einsatzzeiten in dieser Saison, wird Marcelo dauerhaft mit einem Abgang von Real Madrid in Verbindung gebracht. In seinen Gedanken spielt ein solches Szenario aber keine Rolle.

  • Andre OechsnerMontag, 22.04.2019
Foto: Francesc Juan / Shutterstock.com
Anzeige

Im Ligaheimspiel gegen Athletic Bilbao (3:0) verteidigte Marcelo wieder als linker Part in der Abwehrkette von Real Madrid. Das war in der Vergangenheit nicht immer so.

Sergio Reguilon oder auch Nacho Fernandez erhielten in dieser Saison oftmals den Vortritt vor Marcelo, der als einer der Starspieler freilich nicht zufrieden ist mit der aktuellen Gemengelage.

Die Königlichen deshalb vorzeitig zu verlassen kommt dem 30-Jährige aber nicht in den Sinn.

"Jeder weiß um die Fröhlichkeit, die ich versprühe, wenn ich mir dieses Trikot überstreife", zitiert die MARCA den Außenverteidiger.

Und weiter: "Es besteht keine Notwendigkeit darin, zu sagen, ob ich hierbleibe oder nicht. Jeder, der mich kennt, der weiß es."

Sein voller Fokus liege darauf, seinem Team zu helfen – "ich versuche immer zu helfen", meint er.

Video zum Thema

Spielen oder nicht zum Einsatz kommen sei Teil des Geschäfts, sagt Marcelo weiter. In der laufenden Saison verbuchte er zwar 30 Einsätze mit drei Toren und sechs Vorlagen.

Doch längst nicht immer stand Marcelo über 90 Minuten auf dem Platz. Nach dem Aus von Santiago Solari ist mit Zinedine Zidane aber wieder ein Marcelo-Fan als Real-Coach verantwortlich.

Bei Real ist die Stimmung grundsätzlich aber nicht wirklich gut.

Schuld hierfür ist die verkorkste Saison, die Zinedine Zidane im Schlussspurt begradigen soll. Der Rückstand auf den Tabellenzweiten Atletico Madrid beträgt vier Punkte.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige