Real Madrid :Real-Boss Perez verspricht nach Umbruch Titel

Foto: Madridismo / Madridismo
Anzeige

Real Madrid hat mit seinen 300 Millionen Euro Investitionen auf dem Transfermarkt im vergangenen Sommer den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft gelegt, sagt Florentino Perez (72).

"Wir sind in einem Umbruch, der uns viele Titel bescheren wird. Wir haben das Team mit großen Spielern und jungen Talenten erneuert und haben das Vertrauen, auf sie zu setzen", erklärte der Präsident der Königlichen in der MARCA.

Jedoch konnten jene Zugänge, die mehr als 45 Millionen Euro gekostet haben, nur bedingt überzeugen. Luka Jovic, der von Eintracht Frankfurt kam, feierte erst kurz vor der Länderspielpause sein erstes Tor für die Königlichen.

Eder Militao und Ferland Mendy standen wettbewerbsübergreifend nur vier bzw. sechs Mal auf dem Platz. Und 100-Millionen-Euro-Neuzugang Eden Hazard blieb bislang auch noch blass.

Einschlagen konnte nur Rodrygo. Der 18-Jährige avancierte schnell zum Fanliebling und gilt als neues Gesicht von Real Madrid. In sechs Einsätzen gelangen ihm sechs Torbeteiligungen.

Florentino Perez gibt aber noch gelassen. "Werte wie Teamwork, Bescheidenheit und der Wille, niemals aufzugeben sind die Markenzeichen von Real Madrid. Wir haben eine der besten Zeiten unserer Vereinsgeschichte hinter uns. In einer so kompetitiven Fußballwelt muss uns bewusst sein, was für eine fantastische Leistung das war", erklärte der 72-Jährige.

Anzeige

Nach einer katastrophalen Vor-Saison mit mehreren Trainerwechseln und der Rückkehr von Zinedine Zidane steht Real aktuell punktgleich mit dem FC Barcelona auf Platz zwei der der Primera Division.

In der Champions League finden sich die Königlichen in der Gruppe hinter Paris Saint-Germain wieder.

» James Rodriguez: Warum sein Wechsel zu Atletico Madrid platzte

» Xabi Alonso schwärmt von Zinedine Zidane

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige