Real Madrid :Real-Juwel Reinier Jesus drückt die Schulbank

reinier 2020 01 007
Foto: A.PAES / Shutterstock.com

Mit Reinier ist Real Madrid ein dicker Fang gelungen. Das brasilianische Supertalent wurde unter anderem auch von Atletico Madrid und Barça umworben, gab aber den Königlichen sein Ja-Wort.

Der offensive Mittelfeldspieler kommt für 30 Millionen Euro von Flamengo Rio de Janeiro  und soll zunächst in der zweiten Real-Mannschaft unter Cheftrainer Raul Gonzalez Blanco reifen.

Damit es mit der Kommunikation schnell reibungslos abläuft, lernt Reinier bereits fleißig Spanisch, auch wenn er derzeit noch mit Brasilien um die Qualifikation für die Olympischen Spiele in Tokio kämpft.

"Ich lerne viel hier, meine Eltern helfen mir sehr", verrät das Supertalent: "Ich lerne über WhatsApp mit einem Sprachlehrer, den ich engagiert habe und der mir Hausaufgaben und Audioaufnahmen schickt."

Hintergrund


Bald schon werde er alle Fragen auf Spanisch beantworten könne: "Ich spreche auch mit meinem Vater, der in Spanien gelebt hat und noch Sprachkenntnisse hat. Nach und nach lerne ich."

Reinier gab zudem eine Kostprobe seiner bisherigen Lernerfolge. Auf Spanisch erklärte er über seinen Wechsel zum spanischen Rekordmeister: "Ich bin sehr glücklich. Ich weiß, dass Madrid der beste Verein der Welt ist."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!