Real Madrid :Real klärt Zukunft von Jesus Vallejo - Absage von Jules Kounde

jesus vallejo 2018 5
Foto: /

Die Zukunft von Jesus Vallejo ist geklärt, zumindest die kurzfristige. Der Innenverteidiger wird erneut von Real Madrid an den FC Granada verliehen.

Der 23-Jährige war bereits in den vergangenen Monaten für Granada unterwegs, nachdem seine Leihe an die Wolverhampton Wanderers nicht die erhoffte Spielpraxis in der Premier League gebracht hatte.

Bis zum Ende der neuen Spielzeit wird Vallejo nun weiterhin für die Mannschaft von Chefcoach Diego Martinez auflaufen. Vallejos Anschlussvertrag beim spanischen Rekordmeister ist noch bis 2025 gültig.

Ob Vallejo langfristig seinen Durchbruch bei Real schafft, bleibt abzuwarten. Das uneingeschränkte Vertrauen von Real-Coach Zinedine Zidane scheint er nicht zu haben.

Jules Kounde sagt Real Madrid, PSG und Co. ab

Real Madrid soll sich mit der Verpflichtung eines neuen Innenverteidigers beschäftigen. Jules Kounde (21, Vertrag bis 2024) vom FC Sevilla wurde als heißer Kandidat gehandelt. Nicht nur bei Real Madrid, sondern auch beim FC Liverpool und Paris Saint-Germain.

Hintergrund


Doch der junge Franzose schwört den Andalusiern die Treue. "Ich werde nächste Saison hier sein, ich bin sehr glücklich. Wir werden die Champions League genießen", sagte Kounde nach dem Einzug ins Europa-League-Endspiel.

Der FC Sevilla mit Ex-Real-Coach Julen Lopetegui an der Seitenlinie hat sich als Tabellenvierter der Primera Division für die Champions-League-Gruppenphase qualifiziert.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!