Real Madrid :Real-Krise! Luka Modric schützt Coach Solari


Mittelfeldregisseur Luka Modric (33) hat nach dem Patzer gegen Real Sociedad (0:2) Chefcoach Santiago Solari aus der Schusslinie genommen.

  • Fussballeuropa RedaktionMontag, 07.01.2019
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Anzeige

Real Madrid muss im Titelkampf der Primera Division weiter Federn lassen. Nach dem 2:2 gegen Villarreal im Nachholspiel setzte es gegen Real Sociedad am Sonntag eine 0:2-Pleite.

Die spanische Sportpresse hat bereits Santiago Solari ins Visier genommen. Real Madrid sei unter dem Coach ein Trümmerhaufen, so eine wenig schmeichelhafte Schlagzeile.

Doch Luka Modric lässt die Kritik am Trainer nicht stehen. Der Weltfußballer sieht die Schuld bei der Mannschaft.

"Sie können nicht dem Trainer die Schuld geben, er leistet fantastische Arbeit, und er ist nicht derjenige, der keine Tore erzielt", sagte der Kroate laut der Sporttageszeitung AS.

Solari motiviere und stelle die Mannschaft gut ein, lobt Modric: "Aber wir müssen konzentrierter sein und sein Vertrauen zurückzahlen."

Real Madrid liegt aktuell nur auf dem 5. Tabellenplatz, bereits 10 Zähler hinter Tabellenführer Barcelona.

Video zum Thema

Real Madrid steckt in der Krise. Das weiß auch Luka Modric.

Der Mittelfeldregisseur mahnt: "Dies ist ein schwieriger Moment, aber wir müssen ihn nutzen, um uns zu vereinen und uns zusammenzureißen. Wir müssen eine Einheit sein."

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige