Real-Legende :Geplatzter Wechsel: Roberto Carlos wäre beinahe in England gelandet

roberto carlos real madrid
Foto: Maxisport / Shutterstock.com
Werbung

Das verriet der ehemals wohl schussstärkste Verteidiger der Welt im Gespräch mit der SUN.

"Am Anfang einer Karriere wäre ich beinahe zu Aston Villa gewechselt. Es kam zu einem Treffen, aber letztendlich passierte nichts", sagte der Brasilianer der britischen Tageszeitung.

Hintergrund

Auch Birmingham habe sich um seine Dienste bemüht, verriet Roberto Carlos: "Aber es kam zu keinem Wechsel. Später bin ich dann zu Inter Mailand gegangen."

1995 holten die Nerazzurri den Südamerikaner für 3,5 Millionen Euro von Palmeiras. Ein Jahr später ging Carlos für das Doppelte dieser Ablöse zu Real Madrid.

Bei den Königlichen kickte der Linksverteidiger elf Jahre. Er machte vor allem durch sehenswerte Freistoßtore auf sich aufmerksam. Für Real spielte er 405-mal in der Primera Division.

Real Madrids Linksverteidiger-Legende Roberto Carlos (44) wäre vor seinem Wechsel zu Inter Mailand und dem anschließenden Transfer zu Real Madrid beinahe in England gelandet.

Video zum Thema