Foto: Efecreata Photography / Shutterstock.com

Real-Leihgabe:Für immer Sporting? Fabio Coentrao will nicht mehr zu Real Madrid zurück

  • David Lopez Montag, 12.03.2018

Mit seinem Wechsel von Real Madrid zu Sporting Lissabon hat Linksverteidiger Fabio Coentrao (30) wieder die Freude am Fußball gefunden.

Werbung

2011 holte der spanische Rekordmeister Fabio Coentrao als Backup für Marcelo ins Estadio Santiago Bernabeu.

30 Millionen Euro zahlten die Blancos für die Dienste des Außenverteidigers an Benfica Lissabon. Damals eine hohe Ablösesumme, die die ebenfalls interessierten Bayern abschreckte.

Unter seinem portugiesischen Landsmann Jose Mourinho (55) kam Coentrao regelmäßig zum Einsatz. Wenn die Defensivstärke des Nationalspielers gefragt war, erhielt er gegenüber Marcelo den Vorzug.

Doch nach Mourinhos Aus bei Real Madrid sanken die Aktien von Fabio Coentrao immer weiter.

2015/2016 verliehen die Königlichen den Routinier erstmals, er ging zum AS Monaco. Seit Sommer 2017 kickt Coentrao wieder in der Heimat, bei Sporting.

Verwirrung um Cristiano-Aussagen - jetzt sprechen Sergio Ramos und Perez

In Lissabon gefällt es dem 30-Jährigen sehr. "Ich hoffe, ich kann bis zum Ende meiner Karriere bleiben, denn hier habe ich wieder Glück gefunden", sagte er gegenüber der Sporttageszeitung MARCA.

Beim spanischen Rekordmeister hingegen habe er das Gefühl gehabt, "ich hätte vergessen, wie man Fußball spielt."

Allerdings verwies der Linksverteidiger auch auf die Stärke seines Konkurrenten bei Real Madrid: "Ich hatte Marcelo vor mir. Marcelo! Wir sprechen nicht von irgendeinem Fußballer."

Wie es mit Coentrao weitergeht, bleibt abzuwarten. Sein Leihvertrag endet am 30. Juni, bei Real hat er einen Anschlussvertrag bis 2019.

Werbung

Real Madrid

Primera Division


Beliebte News

Weitere Themen