Real Madrid :Real-Lockruf: Sergio Ramos flirtet mit Paul Pogba

Foto: Anton_Ivanov / Shutterstock.com
Anzeige

Es gilt als wahrscheinlich, dass Real Madrid im kommenden Sommer erneut bei Manchester United anklopft und erfragt, wie es denn um einen Transfer von Paul Pogba stehe.

Die Königlichen hatten auf einen Wechsel im Jahr 2019 intendiert, aufgrund der horrenden Ablöseforderung (200 Mio. €) kam dieser allerdings nicht zustande.

Sergio Ramos ist sich nahezu sicher, dass Real spätestens in einem Jahr erneut wegen Pogba vorstellig wird.

"Ich denke, Real Madrid hat die Tür für gute Spieler wie ihn immer offen", erklärt der Madrider Kapitän dem englischen EXPRESS. Ein Punkt könnte Real in die Karten spielen.

Pogbas Vertrag ist im Sommer 2020 nur noch ein Jahr gültig. Dass ManUnited die Zusammenarbeit gern vorzeitig ausdehnen würde, ist bekannt.

Real könnte es wie bei Eden Hazard handhaben, der alle Angebote des FC Chelsea ablehnte und ein Jahr vor Vertragsende an die Concha Espina wechselte.

Anzeige

Allerdings: Manchester United besitzt eine Vertragsverlängerungsoption bis 2022.

Ramos freundet sich dennoch schon mal mit einem Pogba-Transfer an: "Für mich ist Pogba einer der besten Spieler. Er ist anders und hat seine Qualität schon bei Juventus und jetzt bei Manchester United unter Beweis gestellt."

Der Welt- und Europameister weiter: "Ich denke, er bringt Balance in ein Team. Er hat enormen Einfluss auf die Offensive und diese erstaunliche Physis."

» Königlich! Toni Kroos krönt seinen Festtag

» Tausch-Deal mit Bayern? Real plant neuen Anlauf bei Lewandowski

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige