Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Manchester United :Real lockt, United kämpft: Marcus Rashford winkt fette Gehaltserhöhung

  • Fussballeuropa Redaktion Montag, 04.02.2019

Real Madrid lässt Medienberichten zufolge nicht locker und startet einen erneuten Versuch, Marcus Rashford zu verpflichten.

Werbung

Sechs Tore in acht Premier-League-Spielen unter Ole Gunnar Solskjaer: Die Bilanz von Marcus Rashford bei Manchester United in den vergangenen Wochen liest sich beeindruckend.

Offenbar sind diese Zahlen auch bis in die spanische Hauptstadt durchgedrungen. Der Tageszeitung THE SUN zufolge will Real Madrid Rashford verpflichten.

Der spanische Rekordmeister ist dem Vernehmen nach bereit umgerechnet 114 Millionen Euro Ablöse an Manchester United zu überweisen.

Was Real Madrid in die Karten spielen könnte: Rashfords Vertrag im Theatre of Dreams läuft bereits 2020 aus.

Ohne Vertragsverlängerung würde der englische Rekordmeister nur noch im kommenden Sommer eine angemessene Ablösesumme kassieren.

Rashford ist aktuell mit 3,5 Millionen Euro Jahresgehalt einer der Geringverdiener bei den Red Devils.

Manchester United kämpft um sein Eigengewächs, will ihn mit einer Gehaltserhöhung auf 12 Mio. zur Vertragsverlängerung bewegen. Real soll aber angeblich drei Millionen mehr bieten.

Werbung

Manchester United

Weitere Themen