Real Madrid: Vinicius Junior kostet bald eine Milliarde

15.06.2022 um 16:05 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
vinicius junior
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Der Vertragsverlängerung von Vinicius Junior (21) bei Real Madrid steht scheinbar nicht mehr viel im Weg. Wie der spanische Ableger des Portals Goal.com berichtet, ist die Vereinbarung zu 95 Prozent unter Dach und Fach. Nur noch wenige Details seien zu klären, heißt es.

Im Umfeld der Concha Espina hatten sie darauf gehofft, das Vertragspapier bis 2028 verlängern zu können. Diese Laufzeit sei allerdings kein Thema. Es läuft wohl darauf hinaus, dass Vinicius seine Unterschrift unter einen neuen Kontrakt bis 2027 setzt.

Nach einer phänomenalen Saison, in der Vinicius 42 direkte Torbeteiligungen in 52 Pflichtspielen gelungen sind und er dadurch enormen Anteil am Meistertitel sowie dem Gewinn der Champions League hatte, signalisierte Real schnell Interesse an einer vorzeitigen Verlängerung des noch bis 2024 datierten Vertrags.

Real will Vinicius' starke Entwicklung mit der Anhebung seines aktuellen Gehalts von drei Millionen Euro auf angeblich neun bis acht Millionen honorieren. Damit würde der Brasilianer zu den Großverdienern im Kader zählen.

Weiterlesen nach dem Video

Vinicius bekommt Milliarden-Ausstiegsklausel

Laut Transferinsider Fabrizio Romano ist der Deal unter Dach und Fach. Allerdings berichtet der italienische Journalist von einer Laufzeit bis 2026. Die Vereinbarung soll im Juli bekanntgegeben werden und eine Ausstiegsklausel über eine Milliarde € enthalten.

Verwendete Quellen: Goal.com
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG