Real Madrid :Abschied nach England? Raphael Varane könnte Real Madrid 70 Millionen einbringen

raphael varane 12
Foto: Maxisport / Shutterstock.com

Real Madrid wird Raphael Varane laut DAILY MAIL im Transfersommer 2021 verkauften, sollte sich der Nationalverteidiger gegen eine Vertragsverlängerung entscheiden.

Real Madrid fürchtet ablösefreien Varane-Abschied

Zwar hegt man in der Führungsetage des spanischen Rekordmeisters keinerlei Zweifel an der Klasse Varanes, einen ablösefreien Abschied 2022 will aber vor allem in Zeiten von Corona niemand riskieren.

Real Madrid müsste wohl nicht lange suchen, um einen Abnehmer für den Weltmeister zu finden. Tottenham mit Varane-Förderer Jose Mourinho (58) an der Seitenline soll Interesse bekunden, zudem hat Manchester United den 27-Jährigen im Blick.

Hintergrund


Die Briten müssten für Varane 70 Millionen Euro hinlegen. Laut DAILY MAIL ruft Real diese Summe als Ablöse auf. Die eingenommenen Millionen könnten für die Verpflichtung eines neuen Stürmers (Kylian Mbappe, Erling Haaland) verwendet werden.

Der Nachfolger von Varane könnte indes bereits gefunden sein. David Alaba (28, Vertrag läuft aus) wird Bayern München verlassen Der Österreicher soll sich mit Real grundsätzlich auf einen Vierjahresvertrag geeinigt haben. Aber auch Barça mit Neu-Präsident Joan Laporta soll Alaba wieder im Visier haben.