AC Mailand: Maldini nimmt Kontakt zu Gareth Bale auf

20.04.2022 um 11:58 Uhr
Thomas Schmidt
Bundesliga-Experte
Bayern-Fan seitdem er denken kann. Kennt sich in Sachen Rekordmeister und Bundesliga bestens aus, seit 2022 im Team von Fussballeuropa.com.
getty gareth bale 22041908
Foto: / Getty Images

Nach Informationen des italienischen Journalisten und Transferexperten Rudy Galetti wirft der AC Mailand in der Causa Bale seinen Hut in den Ring. Manager Paolo Maldini habe den Rechtsaußen von Real Madrid bereits kontaktiert, Galetti.

Allerdings ist ein Wechsel des ehemals teuersten Fußballspielers der Welt – 101 Millionen Euro Ablöse bei seinem Wechsel von Tottenham zu Real Madrid im Sommer 2013 - für die Rossoneri kaum zu stemmen. Der Grund: die Gehaltswünsche des Briten. Laut Galetti bleibt Bale daher wohl ein Wunschtraum im San Siro.

Marco Asensio ist für Milan ebenfalls zu teuer

Ähnlich soll es bei Bales derzeitigem Mannschaftskollegen Marco Asensio aussehen. Mit dem 26-Jährigen, dessen Vertrag 2023 endet, habe Maldini ebenfalls gesprochen und bereits eine Offerte hinterlegt.

Real Madrid

Der AC Milan ist demnach bereit, 5 Millionen Euro Gehalt für die Dienste des schussstarken Offensivakteurs zu zahlen, das Lager von Asensio verlange aber sieben bis acht Millionen Euro pro Spielzeit. Daher werde auch Asensio unter den aktuellen finanziellen Voraussetzungen nicht in die Lombardei wechseln.

Verwendete Quellen: Rudy Galetti
Auch interessant