Real Madrid :Adebayor packte es bei Real nicht - unglaublich, wem er die Schuld dafür gibt

emmanuel adebayor profil
Foto: Maxisport / Shutterstock.com

"Ich habe alles dafür getan, um in Madrid bleiben zu können", blickte Adebayor bei der BBC zurück auf das Jahr 2011.

"Aber wegen meines Bruders konnte ich nicht dort bleiben", führte der 33-Jährige aus: "Er schickte damals einen Brief im Namen der Familie zu Real Madrid und erklärte, ich könne nicht dort bleiben."

Er wollte damit zwar nicht sagen, dass diese Aktion der Hauptgrund für sein Aus beim spanischen Rekordmeister gewesen sei, so der Stürmer. "Aber selbst wenn es nur 10 Prozent dazu beigetragen hat, ist es schon viel."

Emmanuel Adebayor schaffte 2003 beim AS Monaco  seinen Durchbruch in Europa. 2006 wechselte er zu Arsenal, 2009 ging es weiter zu Manchester City.

Die Sky Blues verliehen den hochgewachsenen Mittelstürmer dann Anfang 2011 an Real Madrid.

Hintergrund


Am Saisonende war bereits Schluss für den Togolesen im Estadio Santiago Bernabeu, obwohl seine Quote mit 8 Toren in 22 Partien gar nicht so schlecht war.

Adebayor wechselte von City zu Tottenham. Mittlerweile verdient er seine Brötchen in der Türkei, der 33-Jährige stürmt für Basaksehir.