Real Madrid siegt bei Inter Mailand :Ancelotti erklärt Verzicht auf Eden Hazard und mahnt bei Camavinga

carlo ancelotti 2021 13
Foto: ph.FAB / Shutterstock.com
Werbung

Real Madrid startete im San Siro mit Vinicius Junior auf links, Karim Benzema in der Mitte und Lucas Vazquez über rechts. Gareth Bale war angeschlagen und fehlte. Eden Hazard hütete die Ersatzbank.

Carlo Ancelotti brachte in der 65. Spielminute nach einer durchwachsenen Offensivleistung seiner Mannschaft Rodrygo in die Partie. Ein Glücksgriff. Der brasilianische Youngster traf in der 89. Spielminute sehenswert nach Vorlage von Neuzugang Eduardo Camavinga zum Erfolg.

Hintergrund

"Ich habe überlegt, Eden zu bringen", gab Carlo Ancelotti nach Schlusspfiff Einblick in seine Überlegungen. "Aber Inter hat das Zentrum sehr dicht gemacht." Daher habe er sich für einen klassischen Außenstürmer wie Rodrygo als Einwechselspieler entschieden.

thibaut courtois 2020 200
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

"Thibaut Courtois hat uns gerettet"

Im  Gegensatz zu Hazard ist dessen Landsmann Thibaut Courtois absolut gesetzt bei den Königlichen. Der Schlussmann war gegen den italienischen Meister einer der Besten, zeigte in der ersten Halbzeit starke Aktionen. "Courtois hat uns in der ersten Halbzeit mit drei Paraden gerettet", lobte Ancelotti seine Nummer eins.

"Camavinga muss sein Defensivspiel verbessern"

Lob bekam auch Eduardo Camavinga ("er ist ein großes Talent"), allerdings müsse man mit dem 18-Jährigen auch geduldig sein: "Er hat aber auch noch zu lernen, muss vor allem sein Defensivspiel verbessern. Aber daran arbeiten wir."

Video zum Thema