Carlo Ancelotti verabschiedet Isco mit kritischen Worten

23.05.2022 um 09:23 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
isco
Foto: / Getty Images

Der Italiener hielt sich dabei auch mit Kritik an Isco nicht zurück. "Ich denke, Francisco hätte mehr machen können, ja, aber er war ein wichtiger Teil dieser Mannschaft", wird Ancelotti von der Marca zitiert.

Obwohl Isco in den Augen seines Trainers nicht sein volles Potenzial ausgeschöpft hat, reichte es zu einer beachtlichen Titel-Sammlung. Seit seiner Ankunft in Madrid im Jahr 2013 feierte Isco mit den Königlichen drei spanische Meisterschaften und vier nationale Pokalsiege.

Hinzu kommen die vier Triumphzüge in Champions League und FIFA-Klub-Weltmeisterschaft. Den UEFA Super Cup holte er ebenso oft mit den Madrilenen. Auch aufgrund dieser unfassbaren Statistik zollte Carlo Ancelotti Isco, der unter ihm nur selten zum Zug kam, nach dem letzten Ligaspiel gegen Betis (0:0) seinen Respekt: "Er hatte viele wichtige Spiele, Finals, brachte immer eine Menge Qualität in den Konkurrenzkampf. Ich wünsche ihm das Allerbeste."

Am 28. Mai will sich der Rechtsfuß mit einem weiteren Pokal verabschieden. Im Finale im Stade de France winkt gegen den FC Liverpool der erneute Gewinn der Champions League. Ob Isco direkt eingreifen kann, bleibt aber fraglich, da der 30-Jährige in dieser Saison noch keine Spielminute in der Königsklasse absolvierte.

Verwendete Quellen: Marca