Real Madrid "Wichtigster Moment": Antonio Rüdiger spricht über Wechsel-Entscheidung

getty antonio rudiger 22062112
Foto: / Getty Images

Antonio Rüdiger ist am Montag an der Seite von Präsident Florentino Perez als neuer Spieler von Real Madrid offiziell präsentiert worden. Während seiner Vorstellungsmedienrunde erklärte der deutsche Abwehrstar, dass auch der FC Barcelona um seine Unterschrift geworben hatte.

"Es gab ein Interesse von Barça, aber ich habe meinem Bruder gesagt, dass ich nur für Real Madrid spielen möchte", formulierte Rüdiger einen Satz, mit den er beim Madrider Publikum gleich mal einen Stein ihm Brett haben sollte. Eine Absage an Barça, um dann zu Real zu wechseln: etwas Besseres gibt es für den Anhang des spanischen Rekordmeisters nicht.

Rüdigers Vertrag beim FC Chelsea wäre in wenigen Tagen ausgelaufen, ganz zum Nulltarif wird der 29-Jährige aber dennoch nicht an die Concha Espina wechseln. Rüdiger und dessen Bruderberater Sahr Senesie sollen ein Handgeld von 35 Millionen Euro kassiert haben, alimentiert wird der Verteidiger künftig mit knapp sieben Millionen Euro netto.

Real Madrid

Carlo Ancelotti war wichtiger Impuls für Wechsel zu Real Madrid

Die Initialzündung, um sich sicher zu sein, nur für Real Madrid spielen zu wollen, gab offenbar ein persönliches Gespräch mit Carlo Ancelotti. Kontakte in die spanische Landeshauptstadt hatte es indes schon länger gegeben.

"Das erste Mal, dass mein Agent Kontakt mit Real Madrid hatte, war im September letzten Jahres. Das zweite Mal habe ich direkt mit Ancelotti gesprochen, und zwar im April", gewährte Rüdiger einen kurzen Einblick. "Das war der wichtigste Moment, denn da habe ich meine Entscheidung getroffen und beschlossen, mit Ancelotti für diesen Verein zu spielen."