Primera Division Aurelien Tchouameni: Kylian Mbappe versuchte Wechsel zu Real Madrid zu verhindern

getty aurelien tchouameni 220615
Foto: / Getty Images

Mbappe war ebenfalls lange mit einem Transfer zu den Königlichen in Verbindung gebracht worden. Die Papiere schienen sogar schon unterschrieben, als der Stürmer kurzfristig einen Rückzieher machte und bei Paris Saint-Germain für weitere drei Jahre verlängerte. Da der PSG-Profi Tchouamenis Stärken aus der Nationalmannschaft kennt, wollte er diesen zu sich nach Paris locken, was letztlich misslang.

Ein zerrüttetes Verhältnis haben die beiden Spieler deshalb aber nicht, wie Tchouameni bei seiner Vorstellung am Dienstag in Madrid verriet. "Er wollte wissen, ob ich zu ihm zu PSG wechseln würde. Aber meine erste Wahl war Real Madrid und er hat das vollkommen verstanden."

Real Madrid

Der Mittelfeldspieler zieht nach zwei Jahren bei der AS Monaco weiter nach in die Primera Divison. Obwohl noch weitere Schwergewichte wie eben PSG oder der FC Liverpool ihr Interesse bekundeten, kam für Tchouameni nur ein Team infrage: Real Madrid.

"Ich habe mit anderen Klubs gesprochen, aber in meinem Kopf habe ich immer auf Real Madrid gewartet", so der Shootingstar der vergangenen Ligue-1-Saison. Der 22-Jährige stellt gemeinsam mit Eduardo Camavinga (19) und Federico Valverde (23) die Zukunft im Mittelfeld des spanischen Meisters dar.