Real Madrid :Barça blitzte bei ihm ab, nun will Real ihn als Pepe-Nachfolger

pepe real madrid nahaufnahme
Foto: sportgraphic / Shutterstock.com

Der Vertrag von Altstar Pepe im Estadio Santiago Bernabeu läuft am Saisonende aus. Bisher sieht es nicht nach einer Vertragsverlängerung in Madrid aus.

Nach zehn Jahren wird der portugiesische Nationalverteidiger die Blancos wohl verlassen – China lockt mit einer Verdreifachung des Gehalts.

Als Erben für den Routinier hat Real Marquinhos auf seinen Einkaufszettel gesetzt. Das berichtet das Onlineportal DON BALON.

Marquinhos wurde in den vergangenen Jahren beim FC Barcelona gehandelt. Der Südamerikaner liebäugelte mit einem Wechsel in die Primera Division, doch PSG verweigerte die Freigabe.

Ob sich jetzt Barcelonas Erzrivale Real Madrid im Werben um Marquinhos durchsetzen kann, bleibt abzuwarten. Fakt ist: Marquinhos' Vertrag bei PSG ist bis 2019 gültig.

Hintergrund


Unter Chefcoach Unai Emery ist der brasilianische Nationalverteidiger nach dem Abschied von David Luiz zum FC Chelsea in der Innenverteidigung gesetzt.

Als Marquinhos in den vergangenen Jahren häufig als Rechtsverteidiger aushelfen musste und die Innenverteidigung von Luiz und Thiago Silva gebildet wurde, dachte er an Abschied.

Das hat sich jetzt allerdings geändert. Ob Real ihn umstimmen kann?