Primera Division Karim Benzema als Mentor – Real Madrid hat Premier-League-Talent im Blick

getty karim benzema 220515
Foto: / Getty Images

Der Name Fabio Silva wird hierzulande nur den wenigsten Fans etwas sagen. Die Wolverhampton Wanderers zahlten für den Portugiesen schon 2020 stolze 40 Millionen Euro Ablöse an den FC Porto. Seitdem ist der 19-Jährige nur selten positiv in Erscheinung getreten. Für die Wolves kam Silva in seiner Premierensaison auf nur sechs Pflichtspieltore.

In dieser Spielzeit fällt die Bilanz des Mittelstürmers noch schlechter aus, da dem Youngster in 25 Partien für die Profis nicht ein einziger Treffer gelang. Dennoch hält der Verein am Angreifer, der noch einen Vertrag bis 2025 besitzt, fest. Trainer Bruno Lage sieht anscheinend sehr viel Potenzial beim U21-Nationalspieler.

Real Madrid

Wie das Newsportal Defensa Central berichtet, teilen die Verantwortlichen von Real Madrid Lages Einschätzung. Trotz seiner mageren Ausbeute sehen die Spanier Fabio Silva als idealen Nachfolger für Torjäger Karim Benzema. Der gut gereifte Knipser könnte seinen Erben selbst anlernen und ihm somit dabei helfen, den Durchbruch zu schaffen. Für Benzema, der von seinen Kameraden stets als Teamplayer bezeichnet wird, womöglich eine spannende Aufgabe.