Benzema-Debatte: Hugo Lloris wird deutlich

12.01.2023 um 21:54 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
karim benzema
Karim Benzema verpasste die WM 2022 - Foto: / Getty Images

Der Keeper der Tottenham Hotspur betonte, dass es niemals zu einem Konflikt innerhalb der Trikolore kam. "Es wurden viele Dinge gesagt, die entweder falsch oder lächerlich sind", sagte Lloris der L'Equipe. "Die Atmosphäre war sehr gut, bevor er ging und auch danach."

Benzema verließ das WM-Lager nur wenige Tage vor dem Turnierstart. "Aber wir alle hätten es vorgezogen, wenn der Ballon d'Or-Gewinner, wenn wir sehen, was er seit seiner Rückkehr gebracht hat, bei uns wäre. Er ist immer noch eine große Bereicherung!", stellte Lloris klar, der kürzlich seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärte.

Hugo Lloris: Benzema-Abreise brachte keinen Vorteil

Für Lloris entbehren die Gerüchte um Benzema jeglicher Grundlage. "Zu sagen, dass wir darauf gedrängt hätten, dass er geht, ist völlig falsch und ich sehe nicht, wie wir davon profitieren würden. Er war 18 Monate lang unverzichtbar, er hat uns geholfen, die Nations League zu gewinnen, seine Rückkehr wäre nur positiv gewesen."

getty karim benzema 22052703
Hugo Lloris ist aus der Nationalmannschaft zurückgetreten - Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com

Darüber hinaus stellte der Verzicht Benzemas einen Qualitätsverlust für den Vizeweltmeister dar, wie Lloris unterstrich. "Wenn du dich einer Weltmeisterschaft näherst, willst du sie mit deinen besten Spielern bestreiten." Frankreich spielte auch ohne den abgereisten Stürmer eine starke WM und musste sich erst im Endspiel Argentinien im Elfmeterschießen geschlagen geben.

An seinem 35. Geburtstag und damit nur einen Tag nach dem Finale der Weltmeisterschaft, erklärte Benzema seinen endgültigen Rücktritt aus der Nationalelf. Dieser Schritt heizte die Spekulationen um einen Streit im französischen Lager erneut an.

Vor allem, da der Angreifer von Real Madrid anschließend fast allen Teamkollegen der Equipe Tricolore auf Instagram entfolgte. Lediglich einige wie Vereinskamerad Eduardo Camavinga (20) genießen weiterhin seine Wertschätzung.