Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com

Real Madrid:Borja Mayoral enthüllt, warum er Real plötzlich verlassen musste

  • Fussballeuropa Redaktion Sonntag, 16.09.2018

Borja Mayoral geht derzeit für Levante auf Torejagd. Dabei sah zunächst alles nach einem Verbleib bei Real Madrid aus.

Werbung

Das Eigengewächs gilt als großes Mittelstürmer-Talent. In der Saison 2016/2017 war er an den VfL Wolfsburg ausgeliehen, konnte aber nicht restlos überzeugen.

In der vergangenen Spielzeit durfte er sich unter Zinedine Zidane beweisen, machte 7 Tore in 24 Spielen. Doch das reicht nicht für einen Verbleib im Bernabeu.

Der 21-Jährige geht nun bis zum Saisonende auf Leihbasis für Levante auf Torejagd, er hatte aber auch andere Möglichkeiten.

Borja Mayoral enthüllt gegenüber MARCA: "Ich hätte zu Sevilla und Alaves gehen können, aber ich entschied mich für Levante - wegen ihrer Spielweise."

Zunächst hatte es aber noch so ausgesehen, dass Mayoral in dieser Saison als Backup für Karim Benzema bei Real bleibt, doch dann entschieden sich die Königlichen um.

Karim Benzema überholt Cristiano Ronaldo

Real Madrid vs. Roma im Livestream - jetzt kostenlosen Probemonat sichern!

Mariano Diaz (25) wurde von Olympique Lyon zurückgeholt, mit Cristiano Ronaldos Trikot-Nummer 7 ausgestattet und zum Benzema-Backup berufen.

Borja Mayoral war der Leidtragende des Transfers: "Ich glaube, dass ich noch immer in Madrid wäre, wenn Mariano nicht gekommen wäre."

Zwei Wochen zuvor habe ihm Coach Julen Lopetegui noch versichert, dass er ihn im Kader haben wolle, "aber ich kann verstehen, dass sich während der langen Transferperiode die Dinge ändern können."

Über Levante will sich das Eigengewächs nun für eine Zukunft beim Rekordmeister empfehlen, sein Anschlussvertrag gilt noch bis 2021.

Werbung

Real Madrid

Primera Division


Beliebte News

Weitere Themen