Primera Division Bruno Guimaraes landet auf dem Einkaufszettel von Real Madrid

getty bruno guimaraes 22042230
Foto: / Getty Images

Bruno Guimaraes ist laut der Sporttageszeitung AS ein Kandidat für den Neuaufbau des Mittelfelds von Real Madrid. Das Herzstück des spanischen Rekordmeisters bestehend aus Toni Kroos (32), Luka Modric (36) und Casemiro (30) kommt langsam, aber sicher in die Jahre.

In Eduardo Camavinga (19) hat Real-Präsident Florentino Perez (75) bereits einen Hochkaräter für die Zentrale verpflichtet. Der nächste im Bunde soll Aurelien Tchoumeni (22, AS Monaco) werden. Für die Zukunft soll aber auch Bruno Guimaraes eine Option an der Concha Espina sein.

Bruno Guimaraes kostete über 40 Millionen

Der 24-Jährige wechselte erst im Januar für 42 Millionen Euro von Olympique Lyon zu Newcastle United. Dass die nach dem Einstieg der Investoren aus Saudi-Arabien neureichen Magpies ihren Leistungsträger im Sommer abgeben, scheint sehr unwahrscheinlich.

Real Madrid

Laut AS denkt Real Madrid aber an eine Verpflichtung des brasilianischen Nationalspielers für die Zeit nach der Weltmeisterschaft 2022 in Katar. Das Nicht-EU-Ausländerkontingent des Rekordmeisters würde Bruno Guimaraes nicht belasten, er besitzt die spanische Staatsangehörigkeit.

Newcastle klettert mit Bruno Guimaraes von Platz 19 auf 11 der Premier League

Guimaraes, der vor seinem Wechsel nach Newcastle auch von Arsenal umworben wurde, hat großen Anteil am Aufschwung des Traditionsvereins seit Jahresbeginn.

Standen die Magpies im alten Jahr noch auf einem Abstiegsplatz, konnte Neu-Trainer Eddie Howe auch dank Neuzugängen wie Guimaraes oder Rechtsverteidiger Kieran Trippier die Elstern nach 33 Spieltagen auf den 11. Tabellenplatz führen. Der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz beträgt komfortable 12 Punkte.