Carlo Ancelotti zum weltbesten Vereinstrainer gewählt

10.01.2023 um 15:57 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
carlo ancelotti
Carlo Ancelotti sammelte im Kalenderjahr 2022 drei Titel mit Real Madrid ein - Foto: / Getty Images

Die International Federation of Football History & Statistics wählte Ancelotti mit deutlichem Abstand (245 Punkte) zum besten Vereinstrainer der Welt im Jahr 2022.

Der Starcoach hatte Real zu Titeln in Supercopa de Espana, Primera Division und Champions League geführt. Im Sommer folge der UEFA-Supercup. Für den Italiener ist es nach 2007 (AC Mailand) und 2014 (Real Madrid) bereits die dritte Auszeichnung mit dem IFFHS-Award.

Guardiola auf dem zweiten Rang

Auf dem zweiten Platz der Rangliste landete Pep Guardiola (45 Punkte), der Manchester City in der vergangenen Spielzeit erneut zum Gewinn der Premier League und bis ins Halbfinale der Champions League gecoacht hatte.

getty carlo ancelotti 23011052
Pep Guardiola gewann mit Manchester City die englische Meisterschaft - Foto: katatonia82 / Shutterstock.com

Knapp hinter dem Katalanen erreichte Walid Regragui (40 Punkte) den dritten Rang. Der 47-Jährige führte Marokko bei der Weltmeisterschaft 2022 sensationell bis ins Halbfinale, scheiterte dort nur knapp am haushohen Favoriten Frankreich.

Bevor Regragui mit der Nationalmannschaft in Katar durchstartete, hatte er mit Wydad Casablanca die marokkanische Meisterschaft und die CAF-Champions League-Titel gewonnen.

Auf den weiteren Plätzen folgen Jürgen Klopp (20 Punkte, FC Liverpool), Jose Mourinho (15, AS Rom) und Oliver Glaser (15), der mit  Eintracht Frankfurt die Europa League gewann und die Hessen erstmals in ihrer Vereinsgeschichte ins Champions League-Achtelfinale führte.