Carlo Ancelotti blockt bei Erling Haaland ab – Karriere-Ende von Toni Kroos?

07.10.2022 um 18:59 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
carlo ancelotti
Carlo Ancelotti will zur Causa Erling Haaland nichts sagen - Foto: / Getty Images
VIDEO ZUM THEMA

Carlo Ancelotti hat sich während der Medienrunde vor dem Meisterschaftsspiel beim FC Getafe kein Statement zum omnipräsenten Thema Erling Haaland entlocken lassen. "Es tut mir leid, aber ich werde mich nicht über Haaland äußern", sagte der Cheftrainer von Real Madrid am Freitag.

Über einen potenziellen Wechsel Haalands an die Concha Espina ist in den vergangenen Tagen wieder häufiger berichtet worden. Dass es eine Ausstiegsklausel in dessen Vertrag bei Manchester City gibt, ist von Pep Guardiola zumindest öffentlich dementiert worden.

Derweil ist Ancelotti am Freitag ebenfalls dazu aufgefordert worden, zur Zukunft von Toni Kroos Stellung zu nehmen. Der ehemalige deutsche Nationalspieler und 2014er-Weltmeister ist nur noch für diese Saison gebunden. Gespräche über eine Verlängerung haben dem Vernehmen nach noch nicht stattgefunden. Beendet er mit 33 Jahren seine Karriere?

Laut Ancelotti gehe es dem Deutschen sehr gut, Kroos trainiere immer gut und mit einem Lächeln im Gesicht: "Er spürt nie den Druck der Spiele, und das finde ich sehr selten. Die Vertragsverlängerung liegt in seiner Hand, wenn er verlängern will, ist ganz Madrid glücklich."

Werbung
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG