Real Madrid Carlo Ancelotti nimmt Demütigung gegen Barça auf seine Kappe

carlo ancelotti 2020 8000
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Carlo Ancelotti hat die Verantwortung für die deftige Pleite gegen Barça übernommen. "Das ist meine Schuld", sagte der Real-Coach auf der Pressekonferenz. "Der Ansatz war nicht gut und es ist nicht gut gelaufen. Ich habe es nicht gut geplant."

Real Madrid begann im Bernabeu mit Nacho Fernandez als Linksverteidiger. Das Eigengewächs sah gegen Ousmane Dembele nicht gut aus. Der Franzose bereitete die ersten beiden Tore der Katalanen durch Pierre-Emerick Aubameyang und Ronald Araujo vor.

Real Madrid

System-Umstellung geht in die Hose

In der zweiten Halbzeit wollte Ancelotti mit der Umstellung auf eine 3er-Kette mehr Stabilität in die Partie bringen. Das Experiment ging schief. Schnell erhöhten die Katalanen um zwei Tore (47., 51.).

Real Madrid hatte ohne Top-Torjäger Karim Benzema (34, fehlte verletzt) zu keinem Zeitpunkt des Spiels eine Chance. Anders als bei der furiosen Aufholjagd gegen Paris Saint-Germain bekamen die Königlichen keinen Zugriff auf Spiel. "Es ist eine Niederlage, die uns runterzieht, weil wir wissen, wie wichtig das Spiel gegen Barcelona ist , besonders für die Fans", sucht Ancelotti nicht nach Ausreden.

Das einzig Positive für Real Madrid: Der Tabellenführer hat weiterhin 66 Punkte auf dem Konto und damit einen komfortablen Vorsprung auf seine Verfolger Sevilla (57) und Barcelona (54), die nach der Länderspielpause im Nachholspiel aufeinandertreffen.

Ancelotti fordert: Ruhe bewahren und arbeiten

Der Blick auf die Tabelle lässt Ancelottis Laune wieder steigen. "Es tut uns sehr leid, aber wir müssen weitermachen, gut trainieren und Ruhe bewahren. Die Niederlage schmerzt, aber wir haben neun Punkte Vorsprung auf den Zweiten", so der Real-Coach.